Die Weinhandlung : seit 25 Jahren was "Vernünftiges" im Glas !

Unser Versprechen:

Keine "Philosophie"

Über die Jahre ist aus der Branche der Landmänner, Handwerker und Händler immer mehr eine der vorgeblichen Philosophen geworden.

Das halten wir bei aller Liebe zum Wein für übertrieben, auch wenn der Zeitgeist fordert, ständig neue Aufmerksamkeit zu erregen.  Ein gutes Produkt hat einen spannenden Hinter-grund: heißt in diesem Fall Terroir, Wetter, Rebsorte, Schnitt und einen Winzer, der weiß, ob und wann er in Weinberg und Keller eingreift (Handwerkskunst & Intuition).

 

 

 

Weine, die wir selber trinken

Was wir verkaufen, trinken wir auch gerne selbst. Klingt erst mal logisch, aber der "Markt" lehrt einen Mores.

 

Wir werden übrigens nicht müde, von der Schönheit der Wein-Kulturlandschaften zu schwärmen! Erhalt und Bearbeitung der Weinberge dienen nicht nur unserem später trinkbaren Vergnügen, sondern prägen das Gesicht der Region. Also könnten wir uns mit gutem Gewissen auch als Landschaftserhalter bezeichnen! ;-)

 

Neue Rote...der Herbst steht vor der Tür !

Eine ganze Menge neuer Rotweine haben wir mit Begeisterung geordert. Die ersten sind schon, wie die  Bergerie du Capucin vom Pic Saint Loup und Château de Pibarnon aus Bandol. Gerade angekommen sind: Clos Aguilem von den Terrasses de Larzaz und die Domaine de Verquiere aus Sablet. In Planung ist noch einiges mehr, wir sind am Verkosten und Ordern. Lassen Sie sich überraschen.

Weine aus Europa

Wir bevorzugen Weine aus der Alten Welt. Diese begegnen uns auf unseren Reisen und Ausflügen, mit ihnen haben wir den Wein schätzen gelernt.

Weine aus Übersee sind natürlich oft von ausgezeichneter Qualität, passen aber meist nicht in unser persönliches Geschmacksbild. Aus diesem Grund befassen wir uns auch nur wenig bis gar nicht damit. Eine reine Alibiauswahl möchten wir Ihnen nicht anbieten.

 

 

 

Mika unser Betriebsmaskottchen

Seit Januar 2017 Mitglied des Teams ! Seitdem gewachsen !