Die Weinhandlung : seit 25 Jahren was "Vernünftiges" im Glas !

Unser Versprechen:

Keine "Philosophie"

Über die Jahre ist aus der Branche der Landmänner, Handwerker und Händler immer mehr eine der vorgeblichen Philosophen geworden.

Das halten wir bei aller Liebe zum Wein für übertrieben, auch wenn der Zeitgeist fordert, ständig neue Aufmerksamkeit zu erregen.  Ein gutes Produkt hat einen spannenden Hinter-grund: heißt in diesem Fall Terroir, Wetter, Rebsorte, Schnitt und einen Winzer, der weiß, ob und wann er in Weinberg und Keller eingreift (Handwerkskunst & Intuition).

Weine, die wir selber trinken

Was wir verkaufen, trinken wir auch gerne selbst. Klingt erst mal logisch, aber der "Markt" lehrt einen Mores.

Weine aus Europa

Wir bevorzugen Weine aus der Alten Welt. Diese begegnen uns auf unseren Reisen und Ausflügen, mit ihnen haben wir den Wein schätzen gelernt.

Weine aus Übersee sind natürlich oft von ausgezeichneter Qualität, passen aber meist nicht in unser persönliches Geschmacksbild. Aus diesem Grund befassen wir uns auch nur wenig bis gar nicht damit. Eine reine Alibiauswahl möchten wir Ihnen nicht anbieten.

Weine zum Jahresende

gleich zu Anfang möchten wir auf unsere teuersten Neuerwerbungen hinweisen. Mit Martin Clerc an der Côte Rôtie haben wir einen Winzer gefunden, der uns richtig begeistert. Seine beiden Rotweine kommen daher wie ein vornehmes Pärchen. Unendlich elegant und fein die Dame von der Côte Rôtie , ähnlich stilvoll aber eben doch etwas muskulöser der Herr gleicher Herkunft aus den Côteaux du Tupin.

 

An der südlichen Rhône sind wir stolz die Domaine des Bosquets neu im Sortiment zu haben. Hier werden mit unglaublicher Akribie mit die spannendsten Gigondas überhaupt erzeugt. Der Côtes du Rhône Villages ist ein Kracher.

 

Mit den frisch erworbenen 2017er Rotweinen der Domaine d' Ardhuy haben wir Burgunder, die richtig Spass machen und bei denen man auch von einem angemessenen Preis sprechen darf. Für die Region sicher keine Selbsverständlichkeit.

 

Vom Château de la Liquiere im Anbaugebiet Faugères erwarten wir neu den gleichnamigen Rotwein, der mit seinen 11,50 € extrem viel Wein

 

für Geld bietet und den wir deshalb auch zum Wein des Monats Dezember gemacht haben. 11 bezahlen und 12 erhalten lautet wie immer die Devise. Wenn Sie über den Shop bestellen einfach 11x auswählen, wir legen die 12te Flasche automatisch dazu !!

Mika unser Betriebsmaskottchen

Seit Januar 2017 Mitglied des Teams ! Seitdem gewachsen !