Das winzige Anbaugebiet Marcillac liegt mit seine 365 ha ganz im Nordosten des Südwestens. Hier wird die Fer Servadou für einen fruchtigen,  dezent an Cabernet erinnernden Rotwein gekeltert. Spitzenbetrieb ist die Domaine du Cros von Philippe et Julien Teunier. Schon die Basiscuvée  Lo Sang del Pais überzeugt. Die gut strukturierte Vieille Vigne besitzt schönes Reifenpotential !

Einer der Spitzenbetriebe vor Ort mit modernem Weinstil. Die trockenen Weine aus Einzellagen halten aber hier wunderbar und reifen zu erstaunlichen Tropfen heran.

Große Weingüter im Wechsel mit weiten Maisfeldern prägen das hügelig -freundliche Bild dieses Teils der Gascogne, die Pyrenäen liegen nicht allzuweit entfernt, sind aber nur an klaren Tagen scheinbat greifbar. Hier produziert man schnörkellose Alltagsweine zu erstaunlichen Preisen !

Buzet ist ein hübsches, kleines Anbaugebiet am Südufer der Garonne. Wer es auf dem Jakobsweg durchwandert, freut sich über gepflegte Weinberge, einige imposante Anwesen und freundliche Menschen, die einen voller Stolz auf ihre Weine aufmerksam machen, ja dem Wanderer sogar eine Flasche Rotweines überreichen.  Hier treffen sich Malbec und Cabernet Sauvignon im wundervollen Cuvée.

Ein Fels in der Weinlanschaft des Perigord. Die Familie Vigouroux lebt die Weine von Cahors. Gleich zwei namhafte Betriebe nennt man sein eigen, über Mikrocuvées wird die Qualität auf die Spitze getrieben. Erst die Konkurrenz aus Übersee führte dazu, dass auf einer Flasche Cahors plötzlich der Name der Rebsorte Malbec zu finden ist. Ein Cahors war immer ein Cahors, aber wenn die Welt plötzlich nach Malbec verlangt, dann doch wenigstens den aus Cahors!

Man spricht ja so gerne von den großen, alten Männern, die dieses oder jenes im Ihrem Leben bewegt haben. Alain Brumont gehöhrt nun wahrhaftig dazu. Wenn einer diesem kleinen Anbaugebiet vor den Pyrenäen zu Beachtung und Ansehen verholfen hat, dann wohl er. Bis zum Beginn der 90er Jahre hierzulande völlig unbeachtet, dann kamen die ersten großen Verkostungen, bei denen sowohl die großen roten Bordeaux, wie auch die edelsüßen Sauternes von seinen Weinen auf die Plätze verwiesen wurden. Für viele bleibt der tanninreiche Madiran immer eine harte Nuß, aber seinen Platz unter den großen Rotweinen Frankreichs hat er sich verdient.

Unser Spezialist für herrlich erfrischende Rosé mit leicht grasig-fruchtigen Noten. Jedes Jahr ein Volltreffer. Für dieses Jahr leider schon ausverkauft !

Am östlichen Rand des Entre-deux-Mers-Gebietes liegt dieser Betrieb, der sich meisterhaft darauf  konzentriert, genau drei ausgezeichnete Alltagsweine zu produzieren. Einen Bordeaux Blanc aus 100% Sauvignon Blanc, einen im Wesentlichen auf Merlotbasis beruhenden Bordeaux Supérieur sowie einen erfrischenden Rosé, den wir nicht jedes Jahr führen. Auf hochwertige Einzelcuvées wird hier ganz bewußt verzichtet, um die Qualität der Basisweine hochzuhalten.