Eine Binsenweisheit mittlerweile : was wäre Östereich ohne den Weinskandal in den 80er Jahren?! Ein unglaublicher Aufschwung, eingeleitet von einem Skandal mit glykolverseuchten Weinen. Sie können alles mittlerweile: rassige Weißweine, Rotweine aus heimischen oder französischen Sorten,  reinsortig oder im Cuvée, dazu eine Küche, die süchtig macht.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Rheingauer Winzer mit dem Carnuntum führte uns zum ersten Male zu Weinen dieser Region zwischen Neusiedlersee und Donau. Am besten gefielen uns die Weine von Philipp Grassl. Seit Jahren aus unserem Sortiment nicht mehr wegzudenken. Zweigelt Rubin ist das Aushängeschild des Gebietes. Kräftige, niemals fette Weine, im Fass gereift und lagerfähig.

Blaufränkisch heißt hier die Königsrebe, obwohl auch der Zweigelt und französische Rebsorten ein Rolle spielen. Deutschkreutz ist bekannt für exzellente Rotweine. Josef und Maria Reumann erzeugen mit dem Blaufränkisch Classic eine überdurchschnittlichen Tropfen für den Alltag.

Weine mit Schmalz hat uns Herr Direder versprochen, und er hat Wort gehalten. Schon der Basiswein, der Grüne Veltliner Gutswein, liefert. Beim Riedenwein wirds dann richtig fett, und auch der Rotwein ist richtig üppig, würde man hier gar nicht vermuten. Als Schmankerl noch einen schönen Roten Veltliner, ein bißchen die Spezialität der Region. Eine Entdeckung in Österreich, die uns auf Anhieb viel Freude macht.

Die werden wirklich von Jahr zu Jahr besser, muß an der Umgebung liegen. Wer das Glück hat, im Kitzeck im Sausal zu wohnen, der kann sich wahrlich als gesegnet betrachten. Ein Geheimtipp ist die Südsteiermark für viele immer noch. Steillagenweinbau in schönster Umgebung, 'Buschenschanken' an jeder Ecke. Hier wachsen Sauvignon Blanc vom Allerfeinsten, und im Sausal als Besonderheit auch noch großartige Rieslinge.